IG saubere Umwelt

Die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) ist das schweizerische Kompetenzzentrum gegen Littering. Sie setzt sich schweizweit gegen Littering und für eine saubere Umwelt ein. Mit ihren Massnahmen fördert sie die Eigenverantwortung im Umgang mit Abfall.

Das Hauptziel der IGSU ist es, das Littering-Problem nachhaltig einzudämmen. Dies kann langfristig nur durch Einstellungs- und Verhaltensänderungen der Bevölkerung erreicht werden. Dafür sind Präventions- und Sensibilisierungsmassnahmen notwendig – ein Ansatz, den die IGSU seit 2007 erfolgreich anwendet.

Die IGSU unterstützt Städte, Gemeinden, Schulen und weitere von Littering betroffene Akteure kostenlos bei der Planung und Umsetzung von eigenen Massnahmen gegen das achtlose Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfällen im öffentlichen Raum. Seit 2017 zeichnet sie Städte, Gemeinden und Schulen, die sich aktiv gegen Littering engagieren, mit dem No-Littering-Label aus.

Weitere Informationen unter www.igsu.ch